DIE SONNTAGS-RADTOUR

RadLer sehen anders!


unsere geführten radtouren – Nachhaltige fluchten aus dem Alltag

Radeln, Kultur und Natur – Sind das Dinge, die Sie mögen?

Das geht uns auch so! Deshalb:

Erlösen Sie Ihr Fahrrad aus dem verstaubten "Keller-Dasein". Kommen Sie mit uns an die frische Luft und ins Grüne.

Nur draußen kann man ihn entdecken – den oft noch nicht bekannten Zauber unserer Landschaft.

Der Norden ist so schön und lässt viele aufregende "Mikro-Abenteuer" zu.

Auf den vielen Kilometern unserer geführten Radtouren können Sie auf einsamen Wegen dem Berufsstress entkommen und tief durchatmen.

Wer die Abwechslung liebt, findet nette Gespräche und vor allem Spaß unter Gleichgesinnten.

Gemeinsam entdecken wir zauberhafte Winkel und versteckte Kleinode in Mecklenburg-Vorpommern. Der Weg ist dabei unser Ziel. Das Genießen von Kultur, Geschichte und Natur, in einer lockeren Atmosphäre, ist unseren Teilnehmern wichtig.

Aber auch um kulinarische Pausen, die die Akkus der Radler wieder mit Energie füllen, kümmern wir uns!


"Warum in die Ferne schweifen, sieh, das Gute liegt so nah!"

 

"Wir pflegen Reisen zu unternehmen, das Meer zu überqueren, um Dinge kennenzulernen, die uns, wenn wir sie immer vor Augen haben, nicht interessieren, weil es uns von Natur eigen ist, gleichgültig gegen die nächste Umgebung in die Ferne zu schweifen, weil das Verlangen nach allem, was bequem zu erreichen ist, erkaltet... Mag dem sein, wie ihm will, jedenfalls haben wir von vielem in unserer Stadt und ihrer Umgebung weder je etwas gesehen noch auch nur etwas gehört, was wir, befände es sich in Achaia, Ägypten, Asien oder sonst einem beliebigen Lande, das reich an Naturwundern und für sie Reklame zu machen weiß, längst gehört, gesehen und besichtigt hätten."
Gaius Plinius (ca. 61/62-113/114 n. Chr.)